Chronik und Daten zur Kirche und der Ortschaft Salomonsborn

Wir geben hier die Chronik einer geneigten Leserschaft zur Lektüre, die das Mitglied des Gemeindekirchenrates des Kirchspiels Marbach-Salomonsborn, Friedemann Boelicke, abgeschrieben und ergänzt hat.

Er hat die Rechtschreibung und Grammatik bei den Abschriften nicht oder nur leicht verändert. Die Abschrift der Chronik 1802 bis 1955 wurde aus der Chronik im einstigen Besitz der verstorbenen Küsterin Waltraud Schenk vorgenommen. Sie gilt als geschrieben und gez. von Hermann Schlöffel. Quellen sind von 1889 bis 1929 Pfarrer Werner Patze, von 1930 bis 1953 Pfarrer Otto Schneider und ab 1954 Pfarrer Richard Müller. Jahreszahlen und Texte von 1661 bis 1800 sind aus Quellen entnommen, die Achim Siegel erarbeitet hat.
Die abgeschriebenen Texte 1966 bis 1969/70 sind der Quelle der Sammlung des Ortschronisten Achim Siegel entnommen. Diese Quelle stammt von Pfarrer Alfred Besch.

Ab 2008 bis 2016 hat Friedemann Boelicke den Text verfasst. Von ihm stammt auch eine „bebilderte“ Chronik, in Form von Fotobüchern, Teil 1 bis Teil 7, von 2008 bis 2016. Sie kann beim Autor eingesehen und zum teil auch erworben werden.

Und hier geht es zur Chronik…